Stellplatz-Literatur

[article] [edit page] [discussion] [history]

Aus Camping-Wiki

zurück zur Kategorie Literatur

Literatur über Wohnmobilstellplätze

Gibt es Bücher speziell für Wohnmobilreisende?

Die beliebteste Reihe ist jene des WOMO-Verlages mit z. Zt. 70 Titeln, im WWW unter www.womo.de/ erreichbar.
Dort werden Reiserouten in verschiedenen Regionen Europas angeboten, Übernachtungsempfehlungen beschränken sich nicht nur auf (kostenlose) Freistehplätze, auch kostenpflichtige Stellplätze und Campingplätze werden beschrieben.
Aber es werden nicht nur Übernachtungsmöglichkeiten angeführt, die Bücher beschreiben auf den Touren durch das jeweilige Land auch die kulturellen und Natursehenswürdigkeiten und nennen Wasserstellen sowie Ver- und Entsorgungsstationen.

Vom Hallwag-Verlag gibt es die Tourenbücher der Wohnmobilzeitschrift "promobil". Im WEB unter www.promobil.de
Während die Ausgaben für Deutschland mit einer Vielzahl von Wohnmobilstellplätzen aufwarten und daher als das Standardwerk für Deutschland gelten, sind die Ausgaben für Italien und Frankreich nur als Stellplatztipps zu gebrauchen.

Weitere Wohnmobilreiseführer gibt es aus den Reihen "Mobil reisen" und "Colibri Mobiltour".
Auch die Zeitschrift "Reisemobil International" www.reisemobil-international.de hat einen Stellplatzatlas für Deutschland herausgegeben.

Zusätzlich gibt es eine Stellplatzliste der Reisemobil-Union. Diese ist zwar relaiv nüchtern ohne Bildmaterial gehalten, ist aber aktuell und preisgünstig. Sie wird durch die Clubs immer wieder aktualisiert.

Für Frankreich kann man unter folgenden Webadressen Stellplatzführer erwerben:

www.campingfrance.com
http://www.vehicule-loisirs.com/VL2/fr/index.asp?univers=trajets&test=guide
Le Guide national des Aires de services camping-cars
Dieser Stellplatzfüher jährlich aktalisiert
'Le Guide national des Aires de services camping-cars

Städtiche Campingplätze Camping Municipal
http://www.camping-municipal.org/
POI für TOMTOM
http://filesresidence.com/File/afj0k0mmo09pg#




Gibt es zu Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen noch andere Alternativen?

In Frankreich und Italien bieten einige Weinbauern übernachtungsmöglichkeiten im Wohnmobil an. Etliche Bauernhöfe in Italien, die sich mit dem Tourismus ein zweites Standbein geschaffen haben ("agriturismo", "Ferien auf dem Bauernhof") bieten gegen geringes Entgelt auch die nötige Infrastruktur ("agricampeggio" mit Stromanschluss, Toiletten).
Auch verschließen sich die meisten Gasthöfe nicht, bei Konsumation eines Abendessens, der Bitte nach einer übernachtung auf dem eigenen Parkplatz nachzugeben.

Meine Werkzeuge