Lohnt der Einbau einer CB-Funk Anlage?

[article] [edit page] [discussion] [history]

Aus Camping-Wiki

zurück zur Kategorie Navigation, CB, Computer

Wer viel unterwegs ist bzw. mit dem WoMo streßfrei reisen will, kommt eigentlich heute nicht um eine einfache CB-Anlage herum.
Die europaweit zugelassenen und gebührenfreien CB-Funkgeräte haben nur FM-Kanäle; LKW-Fahrer benutzen fast nur AM.
Empfehlenswert sind also AM/FM-Geräte, um auch bei LKW`s mitzuhören.

Ist also der Kauf eines "Nur"-FM - Funkgeräts uninteressant ?

Nein, denn wenn man mit mehreren Fahrzeugen fährt ist es sehr hilfreich, wenn man nicht " auf Sicht " fahren muß z.B. in Orten mitAmpeln.
Es reicht eigentlich schon, dem Trucker-Kanal 9 AM (!!!) zuzuhören; allein dadurch erfährt man in der Regel jeden Stau mit der letztenmöglichen Abfahrt, jeden Blitzer und jeden Unfall etc.
Auch die berüchtigten BAG-Kontrollen werden sofort gemeldet; für WoMo-Fahrer ist dies evtl. nur wegen einer mobilen LKW-Waage interessant, auf der natürlich auch ein WoMo gewogen werden kann....

Beim Kauf sollte man also unbedingt darauf achten, daß das Gerät auch mit Modulationsart AM ausgerüstet ist; nach Auskunft vom CB-Funkhändler sind jedoch alle AM-Geräte anmelde- und gebührenpflichtig.
Das AM-Funkgerät kann bei der zuständigen RegTP-Außenstelle (vgl. http://www.regtp.de) angemeldet werden.

Als Antenne reicht ein kleiner Magnetfuß mit einem passenden Strahler.
Man kann natürlich auch eine Klemme an die Dachreling oder Heckleiter machen; dann hat man aber Probleme mit der Kabelführung ins Fahrerhaus; dafür wiederum eine deutlich höhere Reichweite.

Die wichtigsten Kanäle Deutschland:

  • Kanal 9AM - Informations- und Anrufkanal
  • Kanal 15 - In Norddeutschland der bevorzugte Kanal
    für lange Unterhaltungen ist der Kanal nicht geeignet nur für kurze Ansagen,Fragen, Verabredungen, Informationsweiterleitung (Unfall, Stau, Baustelle, Gefahr etc.)
    für längere Gespräche verabredet man sich auf einen anderen Kanal

    Die wichtigsten Kanäle EU-Ausland:
  • Kanal 19FM - Informations- und Anrufkanal
  • Kanal 1FM

    Kann ich einfach (außer auf kanal 9 AM) drauf loßquatschen ?

    Sicherlich, nur wird man keine Antwort oder "blöde Antworten" bekommen.
    Einfach reinhören und vom Zuhören lernen; LKW-Fahrer unterhalten sich in der Regel nur mit "Gleichgesinnten", sprich Truckern.
    Dort spricht man eine eigene Sprache, die man nur durch Zuhören erlernen kann.
    Auf eine Anfrage wie:
    "Hallo, hört mich jemand, ich bin ein Womo-Fahrer und will gerne wissen, was so auf den Straßen los ist" wird definitiv keiner antworten !!

    Hier kommt es also darauf an, das der Zuhörer (Trucker) denkt, man ist einer von denen.

    Deshalb: Auf Kanal 9AM (wie im gesamten privaten Funk überhaupt) wird sich respektlos "ge DU zt";
    frage einfach in der Art: "Guten Morgen Kollegen, kann mir jemand sagen, wie es auf der A.. zwischen ... und ... (oder in Richtung ...) aussieht?"
    Wenn nicht gleich einer antwortet, einfach mehrfach versuchen.
    Wenn die Info dann geflossen ist, wünscht man sich je nach Wochentag und Uhrzeit halt noch eine "gute Fahrt", "schönes Wochenende" oder eine "ruhige Nacht".

    Wichtig ist auch, für eine erhaltene Info immer eine passende Rückinfo zu haben.
    Wenn also einer sagt, daß in Richtung .... bis Anschlußstelle ... alles "grün" ist, sollte man fairerweise sagen, ob aus der Richtung, aus der man selber kommt und in die der Trucker selber will, auch alles "grün" ist (man spricht wirklich von GRüN oder SAUBER!!!); hier sind Staus, Blitzer oder LKW-Kontrollen der Polizei eine sehr wichtige Info und jeder Trucker ist froh über solche Infos.

    Aber wie schon öfter gesagt; höre erstmal rein und einfach dem Funkverkehr lauschen.

    Dürfen meine Kinder damit spielen ??

    Ja sicher dürfen die das, sie sollten nur den Kanal 9AM meiden, da sie sonst die Trucker in ihrem Infofluß behindern.

    Und auch sonst nicht blindlings einen Kanal wählen, sondern reinhören, ob andere bereits reden....dann schaltet man eben weiter.

Meine Werkzeuge